Kontakt  |  Impressum  |  Suche  |  RSS
Logo

Hoffen auf Paris? Chancen und Grenzen internationaler Klimapolitik und die Rolle von Religionsgemeinschaften, Münster

Beginn: 18.09.2015
Ende: 19.09.2015

Beschreibung:

Auf der UN-Klimakonferenz in Paris soll Ende des Jahres ein neues Klimaabkommen beschlossen werden. Ein Grund zur Hoffnung für das Weltklima?

Es wird zurückgeblickt auf bisher Erreichtes und auf Hürden und Blockaden vergangener internationaler Klimaverhandlungen und der Blick richtet sich auf die bevorstehenden Verhandlungen von Paris:

  • Welche Ausgänge sind denkbar?
  • Was kann internationale Politik auf UN-Ebene leisten und welche Handlungsmöglichkeiten für Klimagerechtigkeit bestehen jenseits eines neuen Klimaabkommens?
  • Welche Rolle können und sollten Religionsgemeinschaften als Teile einer starken Zivilgesellschaft mit Blick auf die Klimaverhandlungen spielen?

Eine Tagung für Interessierte aus Gemeinden, Eine-Welt-Gruppen, Umweltgruppen, etc.


Weitere Informationen zum Download:


Links

Das Grüne Datenkonto - Zugang zum zentralen Instrument für das kirchliche Energiemanagement

Newsletter "Nachhaltige Entwicklung" - Umwelt- und Klimaschutzinformationen für Interessierte in der EKvW

Eine besondere Sanierung - das Gebäude G4 in Haus Villigst

Freuen Sie sich auf ein weiteres Klimafasten in 2017! Das neue Material steht ab Januar bereit. 

Energiesparjahr
Aktuelles
Handlungs-_bereiche
aus Gemeinden_& Einrichtungen
Kirche_für Klimaschutz
Wir_über uns
Infomaterial_& Links

Institut für Kirche und Gesellschaft der

Evangelischen Kirche von Westfalen

Iserlohner Straße 25 • 58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 / 755 - 332

infokircheundgesellschaftde

www.kircheundgesellschaft.de