Kontakt  |  Impressum  |  Suche  |  RSS

Eine Woche Zeit ...
... für gemeinsame Veränderungen

Die Fastenzeit geht dem Ende entgegen und wir sind tiefer in Kontakt zu unseren Kraftquellen und spirituellen Wurzeln gekommen. Es ist Zeit, gemeinsam mit anderen über eine nachhaltige Veränderung unseres Handelns im Alltag nachzudenken. Als gesegnete Geschöpfe Gottes können wir zum Segen für unsere Mitgeschöpfe, Menschen, Tiere und Pflanzen werden.

In dieser Woche …

  • lade ich zu einer Andacht, einem Taizé-Abend oder einem Filmabend zum Klimafasten ein.
  • organisiere ich mit anderen aus der Gemeinde ein öko-faires Essen, um dabei Erfahrungen zu teilen und neue Partner/-innen für Veränderungen vor Ort zu finden. Rezepte dafür: https://kirchenshop-westfalen.de
  • sage ich jedem Tag mindestens einem Menschen für etwas „Danke“.
  • plane ich eine Aktion im Laufe des Jahres, z.B. einen ökumenischen Schöpfungstag im Oktober. www.schoepfungstag.info
  • lege ich fest, welche Hinweise mich nach der Fastenzeit begleiten, setze das Begonnene fort und erstelle meinen persönlichen Jahresplan.
  • suche das Gespräch mit anderen Initiativen und plane meinen Besuch auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni 2019. www.kirchentag.de 

„Am Du werden wir erst zum Ich.“
Martin Buber, jüdischer Philosoph

Material

Institut für Kirche und Gesellschaft der

Evangelischen Kirche von Westfalen

Iserlohner Straße 25 • 58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 / 755 - 332

infokircheundgesellschaftde

www.kircheundgesellschaft.de