Kontakt  |  Impressum  |  Suche  |  RSS
Logo

Das Projektteam "Klimaschutz EKvW 2020"

An der Erarbeitung und Umsetzung der Klimaschutzstrategie sind Mitarbeitende des Fachbereichs "Nachhaltige Entwicklung" des Instituts für Kirche und Gesellschaft und des Baureferats der Evangelischen Kirche von Westfalen beteiligt. Die zum Start des Projekts "Klimaschutz EKvW 2020" neu gegründete Klimaschutzagentur berät und unterstützt Kirchengemeinden, Kirchenkreise und kirchliche Einrichtungen bei ihren Klimaschutz- und Energiesparaktionen.

Der Fachbereich "Nachhaltige Entwicklung" nimmt die gesellschaftliche Verantwortung unserer Kirche in Fragen des Umwelt- und Naturschutzes, von Energie- und Klimapolitik, der nachhaltigen Entwicklung sowie der Medizin- und Bioethik wahr. Im Bereich der Klimapolitik unterstützt der Fachbereich das glaubwürdige Handeln der EKvW bereits in einer Vielzahl von Projekten wie "Der Grüne Hahn", "Zukunft einkaufen" und der Jugendkampagne "powered by heaven". Der Fachbereich bezieht zudem Position in Stellungnahmen und ist in Bündnissen wie z.B. in der von ihm mitgegründeten Klima-Allianz aktiv.

Dem landeskirchlichen Baureferat obliegen u.a. die Bauberatung der Kirchengemeinden und Kirchenkreise, die Bauunterhaltung, die Bauherrenvertretung bei landeskirchlichen Liegenschaften sowie Planungsleistungen für Kirchengemeinden und Kirchenkreise. Da das größte Klimaschutzpotenzial innerhalb der EKvW den Bereich der kirchlichen Liegenschaften betrifft, kommt der Expertise des Baureferats insbesondere in den Bereichen Gebäudestrukturuntersuchungen, ökologisches und  umweltgerechtes Bauen, Baurecht und Machbarkeitsstudien eine hohe Bedeutung zu.

 

Förderung durch die BMU-Klimaschutzinitiative

Das Projekt "Klimaschutz EKvW 2020" (Förderkennzeichen 03KS3146) wird gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums (BMU). Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das BMU seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Aktuelles
Handlungs-_bereiche
aus Gemeinden_& Einrichtungen
Kirche_für Klimaschutz
Wir_über uns
Infomaterial_& Links

Institut für Kirche und Gesellschaft der

Evangelischen Kirche von Westfalen

Iserlohner Straße 25 • 58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04 / 755 - 332

infokircheundgesellschaftde

www.kircheundgesellschaft.de